Zuwendung für die Tagesbetreuungsstätte der Diakonie in Wardenburg

Wunsch nach einem Anhänger für Reisen und Ausflüge erfüllt sich.

Juli 2011

v.l.n.r. Richard Oldewurtel, Klaus-Peter Seibt, Carola Lankenau, Heinz Heinsen, Peter Bahlmann

Die am 11.09.2009 rechtsfähig eingetragene Stiftung der VR Bank Oldenburg Land West eG kann die ersten „Früchte“ in diesem Jahr „ernten“.

Die VR Bank mit ihren fast 8.000 Mitgliedern aus der Region hat einen Vermögensteil separiert und in eine Stiftung überführt, um der Region - aus der ihre Mitglieder kommen und deren Bürger sie gleichzeitig sind - etwas zurückzugeben.

Ziel ist es, aus den jährlichen Erträgen konkrete Hilfe zu leisten, insbesondere die Bereiche Jugendpflege und Jugendfürsorge, Sport, Kunst und Kultur, das kirchliche Leben, die Heimatpflege, den Umwelt- und Landschaftsschutz, die Altenhilfe, das öffentliche Gesundheitswesen und das Wohlfahrtswesen zu fördern und zu unterstützen.

Regionaler Schwerpunkt ist hier das Geschäftsgebiet der VR Bank Oldenburg Land West eG mit den Gemeinden Großenkneten, Hatten und Wardenburg.

Dem Vorstand der VR Bank Stiftung gehören das Aufsichtsratsmitglied der VR-Bank Steuerberater Hergen Pannemann und das Vorstandsmitglied Richard Oldewurtel an.

Zum Kuratorium der Stiftung gehören Frau Bürgermeisterin Martina Noske (Gemeinde Wardenburg), Frau Bürgermeisterin Elke Szepanski (Gemeinde Hatten) und Herr Bürgermeister Volker Bernasko (Gemeinde Großenkneten).

Die Stiftung freut sich der Tagesbetreuungsstätte der Diakonie eine Zuwendung in Höhe von 5.000 EUR überreichen zu können.

Geschäftsführer Klaus-Peter Seibt erklärt, dass die Tagesbetreuungsstätte eine ambulante Pflegeeinrichtung mit 10 Pflegeplätzen für ältere Menschen ist, die noch zu Hause wohnen können aber bei der Diakonie in geselliger Runde tagesstrukturierte und pflegende Angebote nutzen. Betreut werden ältere Menschen aus den Gemeinden Hatten, Großenkneten und Wardenburg.

Bisher gab es immer Probleme, z.B. die Rollatoren und Rollstühle auf Ausflügen und Reisen zu transportieren.

Dank der Stiftung der VR Bank konnte nun ein geschlossener Anhänger angeschafft werden, der das Transportproblem löst.

Vorstandsvorsitzender Heinz Heinsen freut sich, dass die Stiftung der VR Bank hier so unbürokratisch helfen konnte.