Burginselträume – Die große Reise

21. Juli - 22. Juli

kostenfrei für Mitglieder der Volksbanken Weser-Ems

Am Freitag und Sonnabend, 21. und 22. Juli, verwandelt sich die Delmenhorster Burginsel ab 22 Uhr erneut in einen Ort, an dem die Sterne vom Himmel fallen, in ein Labyrinth voller Hoffnungen, in einen Irrgarten aus Licht. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2012 ist „Die große Reise“ zurück in Delmenhorst.

Ab Einbruch der Dunkelheit öffnet der Narr auf seiner Schaubude das Tor zu einer anderen Welt. Er fängt Bilder aus der Luft, erzählt von verrückten Geschichten und treibt seinen Schabernack. Wer sein Tor durchschreitet, dem öffnet sich ein Irrgarten aus Tausenden von Lichtern.

Die Besucher selbst werden zu Reisenden: Koffer – Guckkästen gleich – warten darauf, mitgenommen zu werden. Wer den Weg durch das Labyrinth aus rund 3.500 Kerzenlichtern sucht, erlebt dabei berührende Geschichten voller Sehnsucht, die von der großen Reise des Lebens erzählen. Wie zum Beispiel die Geschichte vom Prinzen, der nicht König werden will, von der Vogelfrau, die ihren Traum vom Fliegen nicht aufgibt, oder vom Lampenträumer, der magische Lichtbilder von einem fremden Land malt.

„Die große Reise“ ist eine poetische Parkinszenierung von Theater Anu in Zusammenarbeit mit Theater Magica, die von der Suche nach Sinn und der Hoffnung, das Glück zu finden, erzählt.
Tageskarten sind für 6 Euro, Familienkarten für 14 Euro, im Delmenhorster KulturBüro im Erdgeschoss des Rathauses, Telefon (04221) 99-2464, E-Mail kulturbuero@delmenhorst.de, erhältlich. An der Abendkasse kosten die Tagestickets 9 Euro, die Familienkarten 20 Euro. Einlasszeiten sind um 22 Uhr, 22.30 Uhr, 23 Uhr und 23.30 Uhr.

 

Gegen Vorlage der goldenen BankCard (Mitglieder der Volksbanken Weser-Ems) erhalten die Inhaber im KulturBüro Delmenhorst kostenfreie Zeitkarten