Imagekampagne der Landwirtschaft

Sechs niedersächsische Landvölker starten „Echt-grün“ Kampagne

Hinter der Kampagne „Echt grün – Eure Landwirte“ stehen die Kreislandvolkverbände Oldenburg, Cloppenburg, Friesland und Wesermarsch sowie die Vereinigung des Emsländischen Landvolks und der Hauptverband des Osnabrücker Landvolks. Die beteiligten Verbände repräsentieren über 20.000 Landwirte in der Region.

Im Rahmen einer regionalen Großflächen-Kampagne informieren die sechs Landvölker aktuell mit drei prägnanten Bild-Motiven über ihre Arbeit und deren Bedeutung für die gesamte Gesellschaft. Ziel der Kampagne ist es, ein besseres gesellschaftliches Verständnis für eine moderne, tierfreundliche Landwirtschaft zu wecken und das Image und Ansehen der Landwirtschaft zu stärken und dabei mit den Verbrauchern ins direkte Gespräch zu kommen.

Die Kampagne stellt die Leistungen der Landwirte und ihrer Familien auf den Höfen in den Mittelpunkt. Mit Hingabe und Verantwortung stehen diese Menschen hinter ihrem Beruf. Die meisten der Höfe werden seit vielen Generationen von Familien geführt, die auf den Höfen tagtäglich gemeinsam mit ihren Tieren leben. Gerade in der heutigen Zeit etwas ganz Besonderes.

Die Initiative „Echt grün – Eure Landwirte“ wurde bereits Mitte 2015 gegründet und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Mit Radiospots, Anzeigen und Aktionen zur Internationalen Grüne Woche 2016 wurden bereits Signale gesetzt, die im Sommer 2016 mit der regionalen Großflächen-Kampagne thematisch weiter ausgebaut werden.

Online Shop – jeder Artikel trägt die Botschaften in die Öffentlichkeit

Im Online Shop zur Kampagne „Echt grün – Eure Landwirte“ findet sich eine große Auswahl an Materialien wie Aufkleber, Stallplanen, Hofschilder, Kugelschreiber, Bierdeckel, Schürzen oder Buttons. Alle Artikel lassen sich ganz einfach bestellen und werden direkt ausgeliefert. Jeder Aufkleber, jede Stallplane und jeder Button hilft dabei, Aufmerksamkeit von Politik und Öffentlichkeit auf die Anliegen der Landwirte zu lenken. Jede Bestellung, ob groß oder klein ist daher sehr willkommen.

Echt grün – Milchpreis-Petition

Heimische Milch – ein gutes Produkt braucht einen guten Preis

Die Produktionskosten für einen Liter heimische Milch liegen bei rund 35 Cent. Vor gut einem Jahr bekamen die Milchbauern noch um die 40 Cent pro Liter Milch bezahlt, doch seitdem fällt der Preis immer weiter ab. Die großen Handelsketten und Discounter drücken den Milchpreis immer weiter nach unten. Binnen weniger Wochen ist der Preis erstmals unter 20 Cent pro Liter gefallen. Für die Milchbauern ist das eine Katastrophe, viele müssen ihren Betrieb dichtmachen. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit.
Bitte helfen Sie uns, beziehen Sie Stellung und unterzeichnen Sie unsere Milchpreis-Petition.