15.000 EUR für Fahrradroute der Landwirtschaft

Genossenschaften unterstützen großes Projekt

November 2016

v.l.n.r. Kristina Holze (Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V.), Martin Spils (Vorstand VR Bank Oldenburg Land West eG), Jürgen Seeger (Vorstand Kreislandvolkverband Oldenburg), Bernhard Wolff (Geschäftsführer Kreislandvolkverband Oldenburg), Thale Alfs (Kreislandvolkverband Oldenburg), Frank Ostertag (Vorstand Volksbank Wildeshauser Geest eG; Sprecher der Kreisarbeitsgemeinschaft Oldenburg-Land und Delmenhorst), Harald Lesch (Vorstandsvorsitzender der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland)

Mit Insgesamt 15.000€ haben die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland und die Kreisarbeitsgemeinschaft der Genossenschaftsbanken Oldenburg Land und Delmenhorst das Projekt „Kiek in´t Land - Fahrradroute der Landwirtschaft“ unterstützt.

„Wir unterstützen das Projekt gern, denn wir arbeiten eng mit den Landwirten in der Region Weser-Ems zusammen“, erklärt Harald Lesch, Vorsitzender der VR-Stiftung.

Die Zuwendung wird in dem Projekt „Kiek in´t Land“ für die Errichtung eines Themenradweges zur Landwirtschaft verwendet.

Im gesamten Landkreis sollen damit Infostationen zu landwirtschaftlichen Themen errichtet werden. Das Projekt ist im Juni gestartet und dauert zwei Jahre. Während dieser Zeit werden Infotafeln und sogenannte Erlebnisstationen entwickelt und aufgestellt.

„Wir geben Bürgern damit die Möglichkeit sich über Landwirtschaft zu informieren. Es gibt Einblicke und Spannendes zu erfahren“, wirbt Bernhard Wolff, Geschäftsführer vom Kreislandvolkverband Oldenburg, für das Projekt. Der Kreislandvolkverband arbeitet zusammen mit dem Kreislandfrauenverband Oldenburg an dem Projekt.
In Großenkneten ist bereits eine Route entstanden. An 13 Stationen kann etwas zu den Themen Ackerbau, Tierhaltung, Umwelt- und Naturschutz, sowie Hofgeschichten erfahren werden. Führungen über die Route und Besichtigungen der Betriebe können beim Kreislandvolkverband gebucht werden.

Die Spendensumme teilt sich auf in 12.500 € von der VR-Stiftung und 2.500 € von der Kreisarbeitsgemeinschaft der Genossenschaftsbanken Oldenburg Land und Delmenhorst.